EIN HAPPY END IST ERST DER ANFANG von Becky Albertalli

[Werbung]


Titel: Ein Happy End ist erst der Anfang
Originaltitel: Leah on the Offbeat
Autor: Becky Albertalli
Verlag: Carlsen
Seitenanzahl: 352
Et: 22.03.2019
ISBN: 978-3-646-92629-3
Preis: 18,00€ [D] [Hardcover]

Klappentext:
Wenn Leah Schlagzeug spielt, kommt sie nicht so leicht aus dem Takt. Wäre das im echten Leben doch auch so! Aber manchmal fühlt Leah sich, als ob sie von außen auf ihr Leben schaut. Was wird wohl nach der Schulzeit kommen? Wird sie ihre Freunde überhaupt noch sehen? Dieser Gedanke jagt ihr Angst ein – vor allem, weil sie für eine ganz bestimmte Person weitaus mehr empfindet, als sie sich eingestehen will.

Meinung:
In dem Spinn-off zu "Love Simon"/ "Nur drei Worte" geht es vorallem um Simons beste Freundin Leah. Da die Bücher zeitlich versetzt spielen, sind Spoiler unumgänglich, aber es braucht keinerlei Vorkenntnisse um dieses Buch zu lesen. 
Obwohl ich Becky Albertallis roten Faden in dem Buch immer wieder vermisst habe und eine Message gefehlt hat, die hinter der, wenn auch netten, Geschichte steckt, fand ich es super wie immer wieder kleinere Botschaften auftauchten und Fragen zum Nachdenken anregten. Albertallis Schreibstil ist leicht und somit angenehm lesbar. Wodurch sich das Buch schnell lesen lässt. Allerdings hätte ich mir oft etwas mehr gewünscht. 
Dieses Buch wird sehr angepriesen, da es "endlich mal eine bisexuelle Protagonistin" gibt. Leah ist leider nicht die Vorbildfigur, die ich mir erhofft hatte. Ihre Bisexualität kommt überhaupt nicht zu Geltung, genau so gut könnte sie lesbisch sein. Das hat mich ein wenig enttäuscht. Zudem hat Leah einen recht anstrengenden Charakter, der häufig zu Lasten ihres Umfeldes ausfällt. Abgesehen davon ist mir Leah allgemein zu flach gehalten. Obwohl sie ein recht flippig und gleichzeitig verschlossen ist, fehlt es ihr immer wieder an Persönlichkeit. Besonders dadurch ist es auch schwer sie und ihr Handeln zu durchschauen. 

Fazit:
Alles in allem wird eine schöne Geschichte erzählt, wobei allerdings Immer wieder Lücken auftauchen. Leah als Protagonistin ist mir leider nicht nur unsympathisch sondern auch nicht genug ausgearbeitet. Daher gebe ich nur 2 Sterne: 🌟🌟☆☆☆.

Dennoch möchte ich mich sehr bei dem Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken!

Alles Liebe
Eure Eve

Das könnte dich auch interessieren

0 Kommentare

recent posts

Folge oder schreibe mir